Klassifizierung von Unterrichtsmethoden in der Vorschulpädagogik

Wissenschaftler sind über fünfhundert verschiedeneMethoden, die bei der Erziehung von Kindern verwendet werden können, brauchten wir also Methoden, um sie in einem bestimmten System zu organisieren, aus dem hervorgeht, wo, in welchem ​​Bereich und zu welchem ​​Zweck diese Methoden vom Lehrer verwendet werden können.

Bei der Weitergabe von Wissen an Kinder im Vorschulalter wird die am häufigsten verwendete Klassifizierung von Erziehungsmethoden verwendet, die aus drei Gruppen besteht:

1 Verbale Methoden - wenn Erziehung auf verbalen Formen basiert: Konversation, Geschichte, Erklärung, Klärung, Unterricht. Diese Methoden werden in der Erziehung von Vorschulkindern kurz und deutlich verwendet. Das Wort trägt eine emotionale Komponente. Daher sollte das Handlungsverbot mit dem Gefühl der Angst für das Kind verbunden sein, ein kategorisches Verbot haben und nicht häufig verwendet werden, um zu verhindern, dass es normal wird.

2 Praktische Methoden sind Spiele, Übungen, Schulungen, mit deren Hilfe das untersuchte Material konsolidiert wird. Ältere Vorschulkinder werden wettbewerbsfähig, was für die Erziehung von großer Bedeutung ist, da Das Ziel der Bildung wird vom Kind selbstständig mit minimaler Unterstützung eines Erwachsenen erreicht.

3. Visuelle Methoden. Wenn ein Verhaltensmuster von einem Erwachsenen oder anhand einer Illustration, eines Films oder einer Analyse des Verhaltens eines anderen Kindes demonstriert wird. Die Lektion verwendet Gemälde, Tonaufnahmen, Präsentationen, Ausschnitte aus Cartoons, Illustrationen zu den Werken. Die Besonderheit der visuellen Arbeit mit Vorschulkindern besteht darin, das falsche Verhalten zu vermeiden, weil Kinder neigen dazu, alles nach einem Erwachsenen zu wiederholen, ohne die Korrektheit oder Unrichtigkeit einer Handlung bewusst zu schätzen.

Diese Klassifikation der Erziehungsmethoden bei KindernGärten werden mit der Priorität visueller Methoden verwendet, weil Sie sind am häufigsten in der Arbeit mit jüngeren Vorschulkindern, weil ihr Denken visuell wirksam ist, und sie assimilieren die Erfordernisse der sie umgebenden Welt nur aufgrund von Demonstration und verbaler Bestätigung. Je älter die Kinder werden, desto häufiger wendet die Bezugsperson praktische Methoden an, trainiert die Fähigkeiten der Kinder oder eine positive Gewohnheit.

Eine andere Klassifikation der Erziehungsmethodenverwendet wird, hat eine Unterteilung nach den Komponenten der Struktur der Persönlichkeit einer Person, da Für die Bildung von sozial signifikantem Verhalten sollte eine Gruppe von Methoden alle Persönlichkeitsstrukturen beeinflussen:

1 Methoden der Bewusstseinsentwicklung - dies ist die Basis für die Sichtweise des Kindes, seine intellektuelle Basis, das Wissen um die Normen und Verhaltensregeln in der Gesellschaft. Je reicher und vielfältiger dieser Bereich ist, desto größer ist die Fähigkeit des Kindes, Entscheidungen für ein sozial korrektes Verhalten zu treffen. Diese Gruppe umfasst alle verbalen und visuellen Methoden der vorherigen Klassifizierung.

2 Methoden der Bildung eines sozial positiven Verhaltens von Vorschulkindern ist die Verwendung von Wissen nicht nur in Spielen und im Klassenzimmer, sondern auch in ihrer praktischen Anwendung, die sich in verschiedenen Situationen wiederholt. Zunächst wird dies unter Anleitung eines Erwachsenen durchgeführt, und die Kinder trainieren die Fähigkeit eigenständig.

3 Stimulationsmethoden (oder die Bildung von Gefühlen) - ist der Anstoß für eine schnellere Anpassung der Handlung durch Beeinflussung der Gefühle des Kindes. Daher werden Lob, Tadel, Zustimmung verwendet, Erfolgssituationen geschaffen. Kinder reagieren sogar auf eine leichte Missbilligung einer bedeutenden Person: Mama oder Papa, eine geliebte Betreuerin oder Großmutter. Formen der pädagogischen Arbeit werden vielfältig verwendet, weil Stimulationsmethoden werden in Kombination mit den Methoden der Bewusstseinsentwicklung und Verhaltensbildung eingesetzt. Die emotionale Reaktion der Eltern auf die Handlungen des Kindes ist eine effektive Bildungsmethode.

Diese Klassifizierungsmethoden der Bildung häufigeram besten in Kindergärten eingesetzt, trägt am besten zur Ausbildung von Vorschulkindern bei. Die emotionale Sphäre der Kinder im Vorschulalter ist immer noch instabil, labil und zeichnet sich durch Unterschiede in der Stimmung der Kinder aus. Daher wird häufig empfohlen, positive Gefühle der Kinder im Vorschulalter zu verwenden, da Nachdem das Vergnügen einmal erlebt wurde, möchte das Baby es noch einmal wiederholen.