Wissenschaftliche Methoden der Wahrnehmung der umgebenden Welt

Wenn wir die Wege und Methoden des Wissens betrachtenWelt können sie in drei Hauptwege unterteilt werden: Wissenschaft, Kunst und Religion. Dies sind die drei häufigsten aller Methoden des Wissens. Der Gegenstand des Wissens ist für sie dasselbe - die Welt um sie herum, aber untereinander unterscheiden sie sich in Methoden und Werkzeugen des Wissens.

Es ist klar, dass die Wissenschaft wissenschaftlich arbeitetMethoden des Wissens der Welt. Diese Methoden basieren auf Logik und Objektivität (Objektivität wird manchmal als "Methode der wissenschaftlichen Verifikation" bezeichnet). Das Hauptwerkzeug der Wissenschaft ist das auf menschlichen Gefühlen basierende Bewusstsein. Der Mensch hat sechs dieser Gefühle: Sehen, Berühren, Riechen, Hören, Schmecken und Erinnern.

Wissenschaftliche Erkenntnismethoden der umgebenden Welt sind immerobjektiv, rational und spezifisch, das ergibt sich aus der Definition der Wissenschaft selbst, nur verschiedene Hypothesen und Annahmen können darin subjektiv sein. Gewöhnlich wird nur der Prozess der Suche nach der Wahrheit Wissen genannt, und das Ergebnis dieses Prozesses wird bereits Wissen genannt. Wissen ist das Ergebnis der Wahrnehmung von Realität, die sich in der Praxis bewährt, es spiegelt sich im Denken einer Person wider.

Das Wesen der wissenschaftlichen Erkenntnis ist esBestimmen Sie das genaue quantitative Maß, das einen bestimmten Prozess kennzeichnet. Wissenschaftliche Erkenntnismethoden der Umwelt sind das Feld menschlichen Handelns, in dem sie das gewonnene objektive Wissen entwickeln und systematisieren. Dieses Wissen offenbart das innere Wesen der Objekte, Prozesse und Phänomene der umgebenden Realität.

Das vollständige System des wissenschaftlichen Wissens wird in der Form erhaltenAkkumulation von identifizierten Fakten, deren quantitative, qualitative und konzeptionelle Beschreibungen, sowie empirische Muster, die mit ihrer Hilfe gefunden wurden. Das wichtigste Merkmal der Wissenschaft ist, dass es Forschungsmethoden gibt. Die wissenschaftliche Methode der Forschung besteht aus einer Reihe von Techniken und Operationen sowie aus Möglichkeiten, das Wissenssystem und die Methoden zur Kontrolle der erzielten Ergebnisse in Bezug auf Objektivität zu untermauern. Diese Methode umfasst auch das Erstellen von Modellen, die die Realität angemessen widerspiegeln.

Unter den wissenschaftlichen Methoden können allgemein und identifiziert werdenspezielle Methoden. Allgemeine Methoden sind allgemeine wissenschaftliche, allgemeine philosophische, mathematische, die es ermöglichen, heterogene Objekte, Prozesse und Phänomene von einer einheitlichen Position aus zu beschreiben. Spezielle Methoden werden hauptsächlich in engen spezifischen Wissensbereichen angewandt, zB Methoden der psychologischen und pädagogischen Forschung, da für die Natur- und Geisteswissenschaften die Methoden des Wissens sich stark unterscheiden. Ihre Forschungsobjekte unterscheiden sich in ihrer Natur, weshalb es unmöglich ist, ihre Studie mit den gleichen Standards zu behandeln.

Wissenschaftliche Erkenntnismethoden der Umwelt können in mehrere Schritte unterteilt werden:

- Beobachtung von natürlichen Objekten, Prozessen und Phänomenen, Gewinnung von primären Informationen über sie mit Hilfe der Sinne und Instrumente.

- Eine qualitative und quantitative Beschreibung, welchebehebt die Ergebnisse in der einen oder anderen Form unter Verwendung der in Wissenschaft, Graphen und Schemata verwendeten Konzepte. Dann werden die untersuchten Qualitäten durch numerische Darstellungen bezeichnet, systematisiert und klassifiziert.

- die durch Beobachtung festgestellten Tatsachen,nicht nur fixiert, sondern auch anhand bereits vorhandener Konzepte und Ideen verstanden. In der wissenschaftlichen Analyse findet ein Vergleich und eine Synthese der Fakten statt, sie werden von Details getrennt und weisen auf gemeinsame Eigenschaften hin. Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es allgemeine Annahmen - Hypothesen.

- Die Suche nach den notwendigen Nachweisen, die die vorgebrachte Hypothese bestätigen oder widerlegen können.

- Als Ergebnis der Ansammlung bestätigter Hypothesenes entsteht eine Theorie, die ein vollständiges System von Bildern, Schemata und Modellen darstellt, das die gesamte Menge von Eigenschaften und Beziehungen von Phänomenen und Objekten widerspiegelt, die in einer natürlichen Beziehung existieren.