Arten von Marktstrukturen: Beschreibung

In der modernen Wirtschaft sind die Arten von Marktstrukturen nach Form und Freiheitsgrad unterteilt. Jeder Typ hat seine Vor- und Nachteile.

Arten von Marktstrukturen

In der Wirtschaft werden folgende Haupttypen unterschieden:Marktstrukturen. Der erste davon ist perfekter Wettbewerb - ein Markt, auf dem eine Vielzahl kleiner Unternehmen tätig ist. Sie neigen dazu, das gleiche Produkt herzustellen. Daher können sie die Preise nicht unabhängig steuern. Ein Beispiel für solche Märkte könnte der Markt für Fisch, landwirtschaftliche Produkte oder der Wertpapiermarkt sein. Alle Arten von Marktstrukturen haben ihre eigenen Merkmale. Merkmale eines perfekten Wettbewerbs:

1) Werbung ist nutzlos.

2) Damit ein anderer Verkäufer ähnliche Produkte herstellen kann, gibt es keine Barrieren.

3) Die Anzahl der Käufer in diesem Markt sowie die Verkäufer, sehr viele.

Hauptarten von Marktstrukturen

Die zweite Art der Marktstruktur istDer monopolistische Wettbewerb ist ein Markt, auf dem kleine Unternehmen die gleichen Produkte herstellen, jedoch die Möglichkeit haben, die Preise für sie zu kontrollieren. Damit ein Hersteller den Preis seiner Waren erhöht, muss er seine Konkurrenten irgendwie übertreffen. Dies kann die Produktqualität oder der Kundenservice sein. Eine wichtige Rolle spielt dabei der Garantieservice, dessen Anwesenheit es dem Verkäufer ermöglicht, den Preis seines Produkts zu erhöhen. Es ist auch möglich, den Standort einer Erhöhung der Kosten zuzuschreiben, da die Leute häufiger zu einem Café in der Nähe des Hauses gehen als zu dem, das drei Blocks weiter liegt. Wenn bei dieser Art von Marktstruktur Unterschiede zu den Produkten der Konkurrenten bestehen, ist es notwendig, zu werben, um die Verbraucher darüber zu informieren.

Die Klassifizierung der Marktstrukturen erfolgt nachdie Anzahl der Firmen auf diesem Markt. Der dritte Typ, d. H. Oligopol, ist beispielsweise ein Markt, der mehreren großen Unternehmen gehört. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Markteintrittsbarrieren ziemlich hoch sind. Sie sind:

1) Riesiges Startkapital, um die Produktion von Gütern zu beginnen.

2) Geschäftsgeheimnis.

3) Die Notwendigkeit, das Urheber- oder Patentrecht zu beachten.

4) Verpflichtung zur Produktionslizenz.

Die Preise für Waren im Oligopol werden mit festgelegtPrinzip der Preisführerschaft. Und es kommt zu einem Wettbewerb um die Konsumgüter von Gütern. Riesige Mittel werden für Werbung ausgegeben. Beispiele für solche Märkte sind: der Computermarkt, der Parfümeriemarkt, Automobile, Öl und Telefone.

Klassifizierung von Marktstrukturen

Arten von Marktstrukturen emittieren, basierend aufverschiedene Eigenschaften und Merkmale. Der vierte Typ ist also ein Monopol, dh ein Markt, der einem einzigen Verkäufer des Produkts gehört, der keine Analoga hat. Diese Art von Marktstruktur ist für die Verbraucher nicht rentabel, da der Monopolist nicht daran interessiert ist, die Qualität seines Produkts und seine Vielfalt zu verbessern, und außerdem die Möglichkeit hat, überhöhte Preise festzulegen. Der Zugang zu einem solchen Markt ist gesperrt. Ein Werbemonopolist ist aufgrund seines Produkts nicht erforderlich, und jeder weiß es.