Site "Briefley". Zusammenfassung der Bücher: Vor- und Nachteile

Die Site "Briefley" (eine Zusammenfassung der LiteraturWerke, die im Internet veröffentlicht werden), ist jetzt bei den Nutzern sehr beliebt und ersetzt das Lesen des ursprünglichen Textes dem modernen Publikum leider sehr oft. Auf der anderen Seite wird dieses Projekt einige Anhänger haben, die die Bequemlichkeit dieser Form der Bekanntschaft mit einem Buch mit minimalem Zeitaufwand bemerken. Dieser Artikel beschreibt sowohl die Vor- als auch die Nachteile des Projekts von A. Skrypnyk, der ein Portal gründete, das sich einer kurzen Beschreibung der Werke widmet.

Pros

Die moderne Jugend hat eine sehr beliebte Website."Briefley". Zusammenfassung der Inhalte von Kunstbüchern unserer Tage erfreuen sich bei Lesern zunehmender Beliebtheit. Daher ist einer der unbestrittenen Vorteile des Skrypnyk-Projekts die Tatsache, dass das Lesen einer Synopse dem Leser oft bei der Auswahl der Literatur hilft. Eine schnelle und oberflächliche Bekanntschaft mit dem einen oder anderen Aufsatz ermöglicht es den Leuten herauszufinden, was sie lesen möchten und was sie nicht möchten. Vielleicht möchte niemand seine kostbare Zeit für eine Arbeit ausgeben, die vielleicht nicht gefällt, und noch mehr Geld für den Kauf von Druckerzeugnissen ausgeben.

Deshalb, um sich ein Bild von den Büchern zu machenSeiten "Briefley". Zusammenfassungen sowohl kleiner als auch umfangreicher Romane, Erzählungen und Geschichten, die auf der Website präsentiert werden, haben den unbestrittenen Vorteil, dass sie die wesentlichen kompositorischen Elemente der Aufsätze widerspiegeln, die dabei helfen, sich auf die Idee, das Thema und die Idee des Autors zu konzentrieren. Eine solche vorläufige Bekanntschaft wird später helfen, sich auf die Hauptaspekte des Buches zu konzentrieren.

Kurzer Inhalt

Nachteile

Sie können jedoch nicht ignorierennegative Folgen des Missbrauchs von Studenten und Inhalte der Briefley-Website. Leider ersetzen die Zusammenfassungen der Werke die Lektüre von Kunstwerken bei modernen Schülern oft fast vollständig. Das Vorhandensein einer kleinen lakonischen Nacherzählung erspart ihnen eine direkte Kenntnis des Originals. Noch schlimmer ist die Tatsache, dass es sich völlig rechtfertigt, denn im Literaturunterricht fragt der Lehrer aus Zeitgründen meist nur das Notwendigste zu einem bestimmten Werk, das komprimierte Nacherzählungen enthält, die sich in den schematischen Darstellungen und der Trockenheit des Textes unterscheiden.

Obwohl sie alles Notwendige enthaltenVorherige Kenntnis der Arbeit, aber immer noch nicht genug für den Leser, um vollständig in die Welt des Schriftstellers einzutauchen. Diese Seite soll sich mit der Literatur vertraut machen, soll jedoch nicht das Lesen von künstlerischen Texten ersetzen. Natürlich lässt sich nichts mit dem Lesen des Ausgangsmaterials vergleichen, das oft nicht nur aus der Handlung, sondern auch aus sprachlichen, stilistischen und natürlich ideologischen Gesichtspunkten interessant ist.

Rifli Kurzgeschichten

Platz in der modernen Literatur

Sehr nützlich für moderne Leser."Briefley". Die Zusammenfassung von Geschichten, Romanen und Gedichten ist dank der angegebenen Pluspunkte bereits ein fester Bestandteil des Internets. Jeder Benutzer in unserer Zeit bezieht sich irgendwie auf dieses Projekt, in dem er eine Nacherzählung jedes Buches finden kann. Es hilft, Zeit zu sparen und den Hauptinhalt einer literarischen Arbeit zu verstehen. Und obwohl viele zu Recht darauf hinweisen, dass diese Art, sich mit der Literatur vertraut zu machen, die Vorliebe der Leser für klassische Sprache und die Liebe zu Prosa und Poesie verdirbt, werden sich die meisten Benutzer für diese Ressource aussprechen.

kurze zusammenfassung der bücher

Bedeutung

Am Ende sei darauf hingewiesen, dass aufBedürfnisse der Publikums-Site "Briefley". Die Zusammenfassung der Bücher als vorläufige Form der Einarbeitung in künstlerische Essays hat das Recht zu existieren. Darüber hinaus hat eine solche literarische Form im Prinzip immer existiert. Bereits vor der Entwicklung des Internets gab es in den zu Beginn veröffentlichten und veröffentlichten Büchern eine Zusammenfassung, in der der Verleger dem Leser in mehreren Sätzen die Zusammensetzung, die Idee und die Eigenschaften des Werkes mitteilte. Derzeit entwickelt sich das Projekt "Briefley" rasant weiter, was jedoch durch die Anfragen des lesenden Publikums erklärt wird. Ich möchte hoffen, dass ein solcher Spielraum der Fiktion nicht schadet, sondern im Gegenteil das Interesse an Büchern weckt.