Non-Profit-Organisationen: Arten, Eigenschaften, Merkmale.

In der Vergangenheit entstanden gemeinnützige Organisationenals Alternative zu politisierten öffentlichen Organisationen. Anfangs waren dies freiwillige Vereinigungen von aktiven, ideologisch gebildeten Menschen, und die Grundlage dieser Vereinigungen waren die Prinzipien von Humanismus und Gerechtigkeit. Diese sozial orientierten gemeinnützigen Organisationen führten rechtlichen Schutz und Aufklärung für die breite Masse der Bevölkerung durch.

Derzeit nehmen die Programme dieser Organisationen die Aufgabe der kostenlosen Rechtsberatung und der rechtlichen Unterstützung wahr.

Non-Profit-Organisationen: Konzept und Arten von Themen, die Essenz von ABER.

Non-Profit-Organisationen werden hauptsächlich finanziertaus lokalen und staatlichen Haushalten, manchmal auf Kosten der Gründer und manchmal - auf Kosten ihrer eigenen kommerziellen Gewinne. Gemeinnützige Vereinigungen können Geschäftstätigkeiten nur ausüben, um ihre gesetzlich festgelegten Ziele zu erreichen, für die sie geschaffen wurden. Kurz gesagt, gemeinnützige Vereinigungen bestehen häufig aus zwei Komponenten: gemeinnützig und kommerziell.

Um die Bedeutung von Non-Profit-Organisationen (Typen und Formen) besser zu beleuchten, müssen die Arten von Non-Profit-Organisationen näher erläutert werden. Sie können sein:

- staatliche gemeinnützige Organisation (örtliche Behörden, Organisationen für Gesundheit, Kultur und Wissenschaft, staatliche Machtstrukturen usw.);

- Nichtregierungsorganisationen ohne Erwerbszweck (Gewerkschaften, politische Parteien, gemeinnützige Stiftungen, religiöse Konfessionen usw.);

- Einzelpersonen, die gemeinnützige Tätigkeiten ausüben (unabhängige Wissenschaftler, Politiker, Missionare, Künstler usw.).

Reservieren Sie sofort die Zuteilung des BudgetsDie Finanzierung hängt von vielen Faktoren ab. Neben objektiver Korruption und Missbrauch sind sie überall verbreitet. Dies ist ein weit verbreitetes Phänomen der russischen Gesellschaft, für das es noch keine wirksamen Kampfmethoden gibt.

Non-Profit-Organisationen: Arten, Eigenschaften, Merkmale.

Es gibt einige Eigenschaften und Merkmale, die gemeinnützige Organisationen kennzeichnen, die Arten von Organisationen spielen keine Rolle:

- Profit ist nicht das Hauptziel der Organisation;

- Eine gemeinnützige Organisation muss eine juristische Person haben.

- Der mögliche Gewinn wird nicht unter den Teilnehmern verteilt.

Die Gründungsdokumente der Organisation: die Satzung, das Memorandum der Vereinigung. Eine Organisation kann ein eigenes Emblem, Siegel, Stempel, eine eigene Bilanz oder Schätzung haben.

Non-Profit-Organisationen können die folgenden Typen haben:

  1. Öffentliche Organisationen / Verbände. Sie sind wiederum unterteilt in eine öffentliche Organisation, eine öffentliche Bewegung, eine öffentliche Stiftung, eine öffentliche Einrichtung.
  2. Religiöse Organisationen.
  3. Verschiedene Fonds.
  4. Vereinigungen von juristischen Personen (Vereinigungen und Gewerkschaften).
  5. Autonome gemeinnützige Organisationen.
  6. Finanziert vom Eigentümer der Einrichtung.
  7. Handelskammern
  8. Rechtsanwaltskammer
  9. Non-Profit-Partnerschaften.

Leistung verbessernEine gemeinnützige Organisation sollte mehrere wichtige Probleme lösen. Unter ihnen sind das Problem der Unvollständigkeit der rechtlichen Informationsbasis und das Problem der unzureichenden finanziellen Ressourcen an erster Stelle von Bedeutung. Diese Probleme behindern die Umsetzung vieler Initiativen, wie beispielsweise die qualitative Überwachung der Rechtslage, den Schutz bestimmter Bevölkerungsgruppen, die Bildung einer systematischen Datenbank. Nur wenn Sie sie zulassen, können Sie mit den folgenden Schritten fortfahren. Dennoch sind die Pläne einiger Non-Profit-Organisationen in Russland ermutigend, und es gibt Wege für ihr Wachstum und ihre Entwicklung.