Arten von Organisationsstrukturen: das Hauptmerkmal

Unternehmen verwenden unterschiedliche TypenOrganisationsstrukturen, deren Wahl von den Zielen, Zielen und dem funktionalen Zweck abhängt. Derzeit werden mehrere optimale Typen davon entwickelt. Betrachten wir genauer den linearen, linearen Hauptsitz, den funktionalen, linear-funktionalen Matrixtyp der Organisationsstruktur und andere.

Häufige Situationen in einem großen UnternehmenSeparate Unterabteilungen (Abteilungen) werden zugewiesen, wenn ihre strategischen Pläne dies erfordern. In diesem Fall wird die Struktur divisional (hierarchisch).

  • regelt die Trennung von Zielen und Zielen nach Abteilungen und Abteilungen (Vertrieb, Produktion, Beschaffung usw.);
  • bestimmt ihre Kompetenz bei der Lösung spezifischer Probleme;
  • unterstreicht das Vorhandensein einer gemeinsamen Interaktion aller Elemente eines gemeinsamen Systems
  • in der Lage, den Supervisor mit Hilfe der Delegierung der Behörde "zu entladen".

Ihre Nachteile sind:

  • hohe Personalkosten von Führungskräften;
  • Komplexität in der Informationskommunikation.

Lineare Arten von Organisationsstrukturengekennzeichnet durch das Vorhandensein der folgenden Beziehung: der höchste Chef der Einheitsdarsteller. In solchen Unternehmen gibt es nur vertikale Beziehungen und sie zeichnen sich nur aufgrund ihrer Funktionen aus.

Nachteil:

  • das Vorhandensein hoher Anforderungen an den Kopf und sein ständiger Download.

Infolge des Wachstums von Unternehmen ist dies in der Regel der FallSie werden in lineare Organisationsstrukturen umgewandelt, die den vorherigen ähnlich sind, aber nur das Management konzentriert sich auf die Zentrale. Infolgedessen wird eine Gruppe von Mitarbeitern gebildet, die den Ausführenden keine direkten Aufträge geben kann. Sie müssen jedoch Konsultationen durchführen und Managemententscheidungen vorbereiten.

Nachteil:

  • Die Ausgaben für die Instandhaltung des Personals des Hauptsitzes erhöhen sich, wenn sie schlecht arbeiten, sind sie nutzlos.

Als Folge einer weiteren Komplikation der ProduktionEs kann erforderlich sein, Fachkräfte, Werkstätten, Standorte und andere Dinge zu haben. Allmählich geformte funktionale Typen von Organisationsstrukturen des Unternehmens. Die Arbeit wird nach Funktionen aufgeteilt, und das Unternehmen ist in Elemente mit spezifischen Aufgaben unterteilt. Nach und nach entsteht die folgende Vertikale: Chef- und Abteilungsleiter (Finanzen, Marketing, Produktion) - der Rest des Personals

Nachteile:

  • mangelnde Flexibilität und Koordination zwischen Funktionsabteilungen und Abteilungen
  • das Vorhandensein einer geringen Geschwindigkeit bei der Entscheidungsfindung;
  • Fehlende Verantwortung der funktionalen Direktoren für das Endergebnis des Unternehmens.

Es gibt auch lineare Funktionstypen.Organisationsstrukturen. Dies ist ein sehr komplexes System. In solchen Unternehmen ist die Hauptsteuerung linear, aber ohne Funktion kann sie nicht normal arbeiten und die gesetzten Ziele und Ziele nicht erreichen.

Für den Fall, dass ein Bedarf bestehtdie Beschleunigung von Produktaktualisierungen, dann erscheinen Matrixtypen von Organisationsstrukturen. Das Wesentliche davon ist wie folgt. In der derzeitigen Struktur werden (befristete) Arbeitnehmergruppen gebildet, wenn Mitarbeiter und Ressourcen anderer Abteilungen auf ihre Manager übertragen werden. Dadurch werden Projektabteilungen ausgeführt, die gezielte Programme und Projekte umsetzen. Sie sind doppelt eingereicht und verfügen über eine flexible Personalverteilung sowie eine wirksame Umsetzung der Ziele.

Zu den Hauptnachteilen gehören:

  • Komplexität in der Struktur;
  • das häufige Auftreten von Konflikten.

Dies sind die häufigsten Arten von Organisationsstrukturen.

</ p>