Das Syndikat ist ... Die Bedeutung des Wortes "Syndikat"

Syndicate ist eine Vereinigung von Unternehmern,die zentral, für alle Mitglieder, Rohstoffe kaufen und ihre Produkte verkaufen. Alle Unternehmen, die am Konsortium teilnehmen, behalten ihre Unabhängigkeit in Produktionsfragen, haben jedoch gleichzeitig eine kommerzielle Abhängigkeit.

Syndiziere das

Bedeutung des Wortes "Syndikat"

Der Begriff "Syndikat" hat viele Interpretationen. Zuvor waren Syndikate Gewerkschaften, die die Einheit der materiellen Interessen der Teilnehmer schufen und nicht zu gewöhnlichen Gesellschaften gehören, zivil oder industriell. In Russland breiteten sich die Syndikate im späten 19. Jahrhundert aus - zu Beginn des 20. Jahrhunderts, aber in Frankreich, wo sowohl Unternehmens- als auch Arbeitnehmerverbände existierten, fanden sie die größte Beliebtheit.

Wenn wir über andere Länder sprechen, gibt es ein Syndikat -Dies ist eine der Arten von Unternehmensgewerkschaften, insbesondere solche, die darauf abzielen, einen für alle Beteiligten vorteilhaften Gewinn zu erzielen, indem sie den Verkauf ihrer Produkte gemeinsam verkaufen und die für die Produktion benötigten Rohstoffe erwerben. In diesem Sinne ist der Begriff "Syndikat" ein internationales Konzept.

Die Gründe für die Bildung von Monopolen, Trusts, Kartellen und Syndikaten

Kartelle in Russland
In Russland sind die Impulse für die Schaffung von Monopolen und den ÜbergangDer Imperialismus wurde zur Weltkrise in der Wirtschaft von 1900-1903. Die Krise war besonders greifbar, weil der vorhergehende Anstieg teilweise künstlich geschaffen wurde. Aufgrund der Tatsache, dass das Land von ausländischem Kapital dominiert wurde, bestand ein akutes Liquiditätsdefizit. Im Zusammenhang mit der Krise begannen westliche Kapitalisten, ihre Gelder aus dem Land abzuheben. Während dieser Zeit schlossen russische Banken den Kredit, was die Industriellen in schwierige Verkaufsbedingungen stellte.

Monopole als Mittel zur Bewältigung der Krise

Ohne einen Kredit hatten technische Anlagen keineMöglichkeiten zum Kauf von Erz, Metall und so weiter. In den Lagern angesammelte Produkte, Fabriken stoppten, weil sie das Produkt nicht verkaufen und keine Treibstoffe und Rohstoffe für die weitere Produktion erwerben konnten. Die Handelsbeziehungen zwischen Unternehmen ohne Darlehen wurden eingestellt. Aus diesem Grund begannen sich Monopole zu bilden. Auf Kongressen begannen Industrielle jeder Branche, Fragen des Umgangs mit der schwierigen wirtschaftlichen Situation in der Welt zu diskutieren.

Und als einer der Auswege aus der Krise entstanddie Entscheidung, die Kombination von Produktverkäufen und die Bildung allgemeiner Handelsorganisationen, dh von Syndikaten, anzuwenden. Dies ermöglichte es, die Preise zu regulieren und den Markt zu kontrollieren. Monopole in Russland bestanden in Form von Syndikaten. Das Syndikat ist die niedrigste Form des Monopols, da in diesem Fall nicht Produktion kombiniert wird, sondern nur um die Produktion zu verkaufen. Darüber hinaus ist es einfacher als ein Vertrauen zu organisieren. Es genügte für die Industriellen, zusammenzutreten und zuzustimmen. Gleichzeitig blieben sie Eigentümer des Unternehmens innerhalb des Konsortiums, und das Vertrauen entsteht im Verlauf eines langen Konkurrenzkampfs, wenn eines der Unternehmen seine Rivalen ruiniert.

Kartelle und Konsortien

Was ist der Unterschied zwischen Syndikaten und anderen Unternehmensverbänden?

Den Unterschied zwischen Syndikaten und anderen verstehenUnternehmerverbände sollten den Zweck ihrer Ausbildung und die Hauptaktivitäten analysieren. Trusts und Kartelle wurden in der Regel von Unternehmern geschaffen, die direkt an der Herstellung von Waren beteiligt waren. Die Tätigkeit dieser Verbände zielte auf die Regulierung des Produktionsvolumens, des Verkaufs von Produkten und die Senkung der Produktionskosten ab. Der Hauptzweck ihrer Maßnahmen bestand darin, eine Überproduktion der Rentabilität der zusammengeschlossenen Unternehmen zu verhindern.

Unternehmer-Syndikate stehen an erster StelleVereinigung von Organisationen, die in denselben Branchen tätig sind. Dies sind Vereinigungen von Verkäufern einer Produktgruppe. In vielen Fällen schlossen sich große Konkurrenzunternehmen solchen Syndikaten an, um eine hohe Rentabilität ihres Geschäfts zu erreichen. Das Hauptinstrument, das sie verwendeten, ist die Regulierung der Vertragspreise. Syndikate in Russland und auch in anderen Ländern versuchten, die relevanten Branchen und Märkte mehr als nur Trusts und Kartelle zu monopolisieren.

Arten von Syndikaten in Russland

Bedeutung des Wortes Syndikat
Unter den in Russland tätigen KonsortialgruppenMeist waren diese Rohstoffgewerkschaften maßgeblich, die die Produktion und den weiteren Verkauf einer bestimmten Produktkategorie kombinierten. Gleichzeitig wurde der Begriff "Syndikat" im Titel selbst nicht verwendet. Die durch den Grad der Konsolidierung gegründeten Verbände lassen sich in Unternehmensvereinigungen, die zur Erreichung irgendwelcher begrenzter Ziele gegründet wurden, sowie die Trusts und Syndikate selbst aufteilen.

Nach Territorien, Syndikate inRussland wurde in lokales und nationales geteilt. Die ersten Monopole in Russland entstanden in den frühen 80er Jahren des 19. Jahrhunderts. Die Organisationsstruktur der Verbände war zu dieser Zeit jedoch alles andere als perfekt. Kartelle und Konsortien wurden hauptsächlich von Kongressen von Herstellern und Züchtern bestimmt, in denen multilaterale Abkommen über die Gründung von Vereinigungen geschlossen wurden.

Die erste Form des Monopols

Das Kartellabkommen war das ersteund unabhängig funktionierende Monopolform. Ein Kartell ist ein Vertrag zwischen rechtlich und kommerziell unabhängigen Organisationen, die die Preisgestaltung regeln und den Markt teilen. In diesem Fall schließen recht große Organisationen mit ähnlichen Unternehmen eine rechtliche Vereinbarung.

kriminelles Syndikat
Es ist erwähnenswert, dass das KartellVereinbarung als eine Form des Monopols erwies sich als sehr zäh. Und jetzt gibt es eine beträchtliche Anzahl sowohl informeller als auch rechtlicher Kartelle im Bereich Export / Import. Ein Syndikat ist eine andere verbreitete Form, in der Kapitalmonopol bestand. In solchen Gewerkschaften wird dies durch eine Vereinbarung vertreten, nach der die Souveränität und Unabhängigkeit aller Beteiligten eingeschränkt werden.

Darüber hinaus gibt es so etwas wie ein kriminelles Syndikat, dh eine illegale oder informelle Vereinigung von Unternehmern und Unternehmen.